Mit dem Rad zur Arbeit

 In Blog, Company news

Der Wettbewerb gegen Luftverschmutzung – und wir waren dabei!

Sieben Mitglieder aus unseren zwei Teams von ACP Traductera nahmen am diesjährigen Wettbewerb im Mai teil. Auch wenn niemand wegen der Pandemie zur Arbeit fahren konnte, war es eine große Herausforderung für uns alle, sportlich aktiv zu sein und dabei die Bewegungseinschränkungen der Korona-Krise zu meistern.

Der diesjährige Wettbewerb war außergewöhnlich. Noch bevor die Planungen beginnen konnten, machte uns Covid-19 einen Strich durch die Rechnung. Die Organisatoren ließen sich jedoch nicht entmutigen und fanden eine Lösung. Sie ließen den Wettbewerb in den eigenen vier Wänden stattfinden. Anstatt täglich von der Arbeit nach Hause und wieder zurück zu radeln, haben wir einfach andere Sportaktivitäten einbezogen – Laufen, Gehen, Radfahren, Schwimmen, Fitness, Yoga, also jede Art der Bewegung. Das Ziel des Wettbewerbs bestand darin, eine 100% Regelmäßigkeit bzw. die höchstmögliche Quote in unseren täglichen Sportaktivitäten zu erreichen.

… und die Ergebnisse unserer Teams waren gar nicht mal so schlecht:

  • Gesamtplatzierung unter 43 teilnehmenden Teams: 29 und 33
  • Regelmäßigkeitsquote bei Sportaktivitäten gesamt: 75%
  • „Zurückgelegte“ Kilometer gesamt: 842
Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen